• Mehr Sicherheit und Lebensqualität – von einem JA profitiert der ganze Kanton Bern!

    Anlässlich der Medienkonferenz vom 19. Januar 2023 in Bern, hat ein breit abgestütztes Komitee seine Argumente für die beiden Verkehrssanierungen Aarwangen und Burgdorf-Oberburg-Hasle präsentiert. Die betroffene Bevölkerung steht hinter den beiden Projekten und sehnt sich dringend nach mehr Sicherheit und Lebensqualität. Ein JA zu den Verkehrssanierungen am 12. März 2023 bedeutet:  Oberaargau und Emmental weiterentwickeln – Kanton Bern stärken!mehr erfahren

  • Gemeinsam für ein JA am 12. März – auch der Regierungsrat empfiehlt ein JA!

    Achtung, fertig, Kampagnenstart heute Freitag, 13. Januar 2023 mit der Medienkonferenz des Regierungsrates und unserer Fahnenaktion für ein JA zu den Verkehrssanierungen. Während das breit abgestützte JA-Komitee, welches mittlerweile aus über 400 Mitgliedern besteht, erste farbige Akzente setzen konnte, betonten Wirtschaftsdirektor Christoph Ammann und Verkehrsdirektor Christoph Neuhaus die Wichtigkeit der beiden Gesamtverkehrslösungen für den ganzen Kanton Bern.mehr erfahren

  • WorldSkills 2022 – Feier für das bärenstarke Berner Team im Rathaus

    Regierungspräsidentin Christine Häsler gratulierte dem erfolgreichem Berner Team.

    Ehre, wem Ehre gebührt: Die 12 Berner Berufs-Champions, die an den WorldSkills 2022 sieben Medaillen – darunter 2x Gold, 1x Silber und 4x Bronze erkämpft haben wurden am 16. Dezember 2022 im Berner Rathaus geehrt.  Regierungspräsidentin Christine Hasler und Berner KMU-Direktor Lars Guggisberg würdigten die Leistungen der Berner Teams an einer Feier im Rathaus und dankte ihnen – und vor allem auch Ihren Lehrbetrieben – für ihren Einsatz.mehr erfahren

  • Fair ist anders – überparteiliche Motion eingereicht!

    Zweckartikel, Transparenz und Compliance als mögliche Lösung: Die überparteiliche Arbeitsgruppe – in welcher alle Grossratsfraktionen vertreten sind – reichte am ersten Tag der Wintersession 2022 den Anfang November angekündigten Vorstoss ein. Dieser basiert auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Studie «Der Staat als Teilnehmer am Wettbewerb», welche das Zentrum für Wettbewerbsrecht und Compliance an der ZHAW erstellt hat. mehr erfahren